Reservierung eines Parkplatzes hält Einzug in die City

- Parking-Solutions

City-Besucher und Bahnreisende können nun einen Stellplatz für ihr Auto in der Tiefgarage am Hauptbahnhof Frankfurt (Main) online reservieren. Der Betreiber DB BahnPark erweitert in Zusammenarbeit mit Contipark und mit Scheidt & Bachmann das Park&Rail-Angebot für Reisende: Über die Webseiten der Bahn und Contipark (www.contipark.de) wird der Reisende direkt auf das Online-Portal www.e-parkandrail.de weitergeleitet und kann sich für den gewünschten Zeitraum einen Parkplatz reservieren.

Bei Bedarf wird die persönliche BahnCard zu einem wahren Alleskönner, denn das System bietet BahnCard-Inhabern auch deren Nutzung als Identifikationsmedium zum Ein- und Ausfahren in das Parkhaus an. Selbstverständlich können auch City-Besucher oder Reisende, die nicht im Besitz einer BahnCard sind, das System nutzen. Sie werden an der Einfahrt je nach entsprechender Auswahl bei der Reservierung über ihr Autokennzeichen oder einen QR-Code identifiziert.

Das man sich vor Antritt einer Bahnreise einen Sitzplatz reserviert, ist inzwischen zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Gerade auf viel frequentierten Fernstrecken weiß der Bahnreisende diesen Service zu schätzen. Warum also nicht auch einen sicheren Stellplatz für sein Auto für den Reisezeitraum vorab buchen, wenn die Anreise mit dem Auto zum Bahnhof erfolgt? Was bisher bereits an vielen Flughäfen üblich ist, dringt immer mehr in die Innenstädte vor. Die Zeitersparnis bei der Suche und die Garantie eines verfügbaren Parkplatzes sind unschlagbare Argumente der Kunden hinsichtlich des Wunsches nach Reservierungsmöglichkeiten.

Ein Partner für die Umsetzung des  Geschäftsmodells „Reservieren und Parken“ ist Scheidt & Bachmann: Neben der Lieferung des entervo Parkraum-Management-Systems steht das Systemhaus den Parkraum-Betreibern auch als Berater um die Thematik Reservieren zur Seite. Von der Gestaltung der Webseite, über das Anmeldeprozedere und Auswahl der Identifikationsmedien bis hin zu den Tarifen für verschiedene Reservierungsprodukte sowie Abrechnungslösungen – alle Komponenten werden mit dem Betreiber detailliert besprochen. 

Die Systemsoftware für das Reservierungsmodul läuft als „Software as a Service“ und bietet damit weitere Services in dem Umfeld der entervo.cloud.

DB Bahnpark
RTE Bahnpark

zurück